Ausbildung auf zwei Rädern

Ausbildung auf zwei Rädern

Ein Motorradfahrer mit „Fahrschüler“-Weste steht an der Ampel, irgendwo dahinter sitzt der Fahrlehrer im Auto und versucht, ihm über Funk klarzumachen, wie er die abgewürgte Maschine wieder zum Laufen bekommt. Motorradführerschein-Alltag? Nicht bei uns, denn in Deiner Fahrschule werden Biker nur von Bikern ausgebildet. Das heißt: Dein Lehrer sitzt, genau wie Du, auf einem Motorrad und kann Dir bei Bedarf direkt zeigen, was Du machen musst.

Ob Du Anweisungen aus einer Blechkiste bekommst oder Dein Fahrlehrer sich mit Dir in die Kurven legt, beschleunigt und abbremst, macht einen riesigen Unterschied.  Nur wer selbst leidenschaftlich und viel fährt, kennt alle Tipps und Tricks und kann sie Dir vermitteln.

Weil wir wissen, was für Biker wichtig ist, bekommst Du bei uns viele zusätzliche Angebote. Gern weisen wir Dich, wenn Du die Prüfung bestanden hast, z.B. auf Deiner eigenen Maschine ein oder beraten Dich beim Kauf von Schutzkleidung und der Auswahl eines passenden Motorrads für Dich.

Unsere Motorrad-Ausbilder lieben das Fahren auf zwei Rädern, und genau das wollen wir Dir weitergeben. Und natürlich ihre jahrelange Erfahrung für Deine Sicherheit.

Du hast Dich schon für den Motorrad-Führerschein angemeldet? Wenn nicht, dann aber schnell!  Wir erklären Dir genau, wie Ausbildung und Prüfung ablaufen.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.